Durchfall

Durchfall bei Kindern wird in den meisten Fällen durch einen Magen-Darm-Infekt hervorgerufen.

Dabei haben die Kinder außer den Durchfällen manchmal auch mehr oder weniger hohes Fieber. In der Regel sind Viren die Verursacher, seltener Bakterien, wie zum Beispiel Salmonellen. Meistens verlaufen die Virusinfektionen harmlos, so dass das Kind nach spätestens einer Woche wieder normale Stühle hat. Sind Bakterien im Spiel, dauern die Durchfälle manchmal länger an und sind teilweise von Bauchkrämpfen und Blutauslagerungen begleitet. Der Arzt kann durch eine Stuhluntersuchung feststellen, ob es sich um eine virale oder bakterielle Erkrankung handelt. Manchmal sind auch Wurmerkrankungen die Ursache für Durchfälle. Auch dies kann man aus dem Stuhl des Kindes nachweisen.

Je kleiner die Kinder...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.