Dyspnoe: Sechs verschiedene Notfälle richtig eingeordnet 

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Für das Symptom Dyspnoe gibt es zahlreiche, auch kardiologische Ursachen. © iStock.com/RapidEye

Akute Herzinsuffizienz? Thromboembolie? Herzinfarkt oder COPD-Exazerbation? Bei einem Patienten mit Luftnot muss man im Rettungsdienst so einiges auf dem Schirm haben meinte Professor Dr. Ayman Mohammed Saleh aus Kairo. Er stellte sechs Fälle von Dyspnoe vor.

Fall 1

Eine 23-Jährige mit bekanntem Non-Hodgkin-Lymphom, das chemotherapeutisch behandelt wird, leidet seit vier Stunden unter Luftnot. Sie hat eine Sinustachykardie mit 120 Schlägen/Minute, die Sauerstoffsättigung liegt bei 93 %, berichtete der Kardiologe von der Ain Shams Universität. Da es in der ägyptischen Metropole verkehrsbedingt oft viel zu lange bis zum nächs­ten Krankenhaus dauert, sind die Rettungswagen mit mobilen Echokardiographiegeräten ausgestattet.

Daher konnte man via Echo bei der jungen Frau eine massive Dilatation beider Herzkammern erkennen – akute Herzinsuffizienz, wahrscheinlich zytostatikabedingt. Als präklinische Therapieoptionen nannte Prof. Saleh für diesen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.