Dystonien heute besser korrigierbar

Die Einführung von Botulinumtoxin und die Möglichkeit der tiefen Hirnstimulation haben die Therapieoptionen gegen Dystonien erheblich erweitert, doch auch Fragen und Probleme aufgeworfen.

Die Zahl der Publikationen zum Thema Dystonien hat stark zugenommen seit Botulinumtoxin <forced-line-break />Einzug in die Therapie gehalten hat, wie Professor Dr. Andres <forced-line-break />Ceballos-Baumann vom Neurologischen Krankenhaus München anhand einer Medline-Recherche vor Augen führte. Dystonien sind auch ein großes Thema im Rahmen der Parkinson-Therapie.

Daten nach 12-jähriger Behandlung

Zu einigen Fragen, die Patienten mit idiopathischen fokalen Dystonien häufig stellen, gibt es seit Kurzem klare Antworten. Viele Patienten beunruhigt die Frage, ob sich eine Dystonie über die zuerst betroffene Körperregion hinaus ausbreitet. Nach einer neuen Publikation von Weiß et al. ist dieses...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.