EBM 2008 kommt

In der dritten und entscheidenden Sitzung des Erweiterten Bewertungsausschusses haben Krankenkassen und Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) die letzten strittigen Punkte in Sachen EBM 2008 geklärt, teilte die KBV mit.

Der neue Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) werde pünktlich zum 1. Januar 2008 kommen, erklärte KBV-Chef Andreas Köhler. „Wegen der gesetzlichen Aufrechterhaltung der bisherigen Budgetierung im Jahr 2008 werden die beschlossenen Aufwertungen der Leistungen im EBM im Wesentlichen erst ab 2009 wirksam“, so Köhler weiter.

Zu den strittigen Punkten zählte unter anderem die Höhe des kalkulatorischen Arztgehalts. Dieser kalkulatorische Wert konnte von bisher 95.000 Euro jährlich auf 105.000 Euro angehoben werden. Damit wurde den Tariferhöhungen für Ärzte in Krankenhäusern Rechnung getragen. Auch die Einbeziehung der Mehrwertsteuererhöhung auf 19 Prozent konnte die KBV durchsetzen.

„Wichtige...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.