Ehe stoppt geniale Einfälle

Autor: CG

Eines haben Wissenschaftler und Kriminelle gemeinsam: Die Heirat macht der Karriere oft den Garaus.

Wer mit 30 noch nichts Entscheidendes geleistet hat, kann es aufgeben: Was Albert Einstein auf Wissenschaftler münzte, gilt in gleichem Maße auch für Verbrecher, berichtet der Psychologe Dr. Satoshi Kanazawa von der Universität Canterbury.

Er hatte anhand der Biografien von 280 Wissenschaftlern (Mathematikern, Biologen, Physikern und Chemikern) eine Alters-Genie-Kurve erstellt und gezeigt, dass es bei Männern in den Dreißigern mit der wissenschaftlichen Produktivität steil bergab geht. Diese Alters-Genie-Kurve, fand er, deckt sich in erstaunlicher Weise mit der Alters-Kriminalitätskurve, die nach Untersuchungen an Verbrechern erstellt wurde. Eine weitere bemerkenswerte Übereinstimmung: Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.