Ein Bluttest gibt Gewissheit

Autor: Manuela Arand (Ärztin), Dr. Elisabeth Nolde

HIV-positiv, was bedeutet das eigentlich? Medizinische Begriffe unterliegen eigenen Sprachregeln – nicht zwingend ist etwas „positiv“, wenn es so genannt wird. Wird im Blut nach den Spuren einer Krankheit gesucht und eine Ansteckung nachgewiesen, so nennt man das Testergebnis positiv. Im Fall von HIV wird damit festgestellt, dass es zur Ansteckung mit dem Humanen Immunschwäche-Virus, dem Erreger von Aids, gekommen ist. Eine Diagnose, die das Leben schlagartig auf das Heftigste verändert.

Das heimtückische Virus befällt vor allem die Zellen des Körpers, die eigentlich Krankheiten abwehren sollen. In diesen Verteidigungsposten vermehrt sich HIV – dadurch werden die Abwehrzellen selbst...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.