Einfach die Nerven kappen!

Autor: ara

Arthroseschmerzen an den Fingern lassen sich auch dadurch lindern, dass man einfach die sensiblen Nerven durchtrennt. Oft bleiben die Patienten nach der periostalen Denervierung dauerhaft schmerzfrei.

Zwischen 1995 und 2000 haben Dr. Rudolf Merk vom Klinikum Offenburg und seine Kollegen 50 Patienten an je einem Fingergelenk denerviert. Die Ergebnisse sind auch langfristig gut, berichtet der Chirurg in der Zeitschrift "Handchirurgie - Mikrochirurgie - Plastische Chirurgie": deutliche Schmerzlinderung oder Schmerzfreiheit in über 40 Fällen knapp drei Jahre nach dem Eingriff.

Ein Drittel der Patienten, die an Sattel- bzw. Endgelenken operiert wurden, bekam allerdings nach längerer Zeit wieder Schmerzen, vor allem jene Patienten, die handwerklich tätig waren oder deren Arthrose auf dem Boden einer rheumatischen Erkrankung entstanden war. Bei fünf Patienten musste man das Gelenk versteifen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.