Einmal Arzt, immer Arzt – na denn prost!

Kolumnen Autor: Dr. Robert Oberpeilsteiner

Die ständige Verfügbarkeit von Ärzten wird vorausgesetzt. © fotolia/Monika Wisniewska

Das Thema in unserer Praxiskolumne: Arzt im Urlaub - ja oder nein?

Bevor wir in den Flieger nach Amerika stiegen, knobelten meine Tochter und ich noch schnell was Wichtiges aus: "Ene – mene – muh und raus bist du!" Ich verlor dabei wieder einmal gegen sie. Das war für mich nichts Neues, es war in der Vergangenheit meist so. Wahrscheinlich mogelt sie irgendwie. Ach so, worum es ging? Tja, nein, nicht um den Fensterplatz, den gewährte sie mir großzügig. Wir klärten nur vorweg schon mal ab, wer von uns beiden zuerst aufsteht, falls die Durchsage ertönt: "Haben wir einen Arzt an Bord?"

Die Wahrscheinlichkeit mag ja gering sein. Und so mancher hat bestimmt bis ins Pensionsalter hinein nicht einen Notfall im Urlaub betreuen müssen. Aber wenn es passiert, dann...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.