Eisprung macht aus Frauen Furien

Autor: uka

Wenn Frauen über Frauen herziehen, dann meist im Wettbewerb um Paarungspartner. Doch tun sie das gar nicht bewusst, sondern die Natur hat's vorgegeben. Das behauptet nicht etwa ein bösartiger Antifeminist, sondern eine Frau, die kanadische Psychologin Dr. Maryanne L. Fisher von der York University in Toronto.

In einer Studie konfrontierte sie 57 Studentinnen und 47 Studenten mit den Portraitfotos anderer Männlein und Weiblein. Sie sollten die Attraktivität der Gesichter bewerten. Die männlichen Probanden waren dabei in ihren Einschätzungen relativ konsistent. Von den Frauen hingegen stuften jene, die sich gerade in der empfängnisbereiten Phase befanden, die Bilder anderer Frauen unattraktiver ein als Studentinnen in nicht fruchtbaren Zyklusphasen.

Dr. Fisher wertet das als Zeichen, dass es Frauen durch die Evolution vorgegeben ist, mittels Schönheit um Geschlechtspartner zu buhlen. Und verschärft wird dann eben herum gezickt, wenn es sich auch für die Fortpflanzung lohnt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.