Elektro-Zigarette - Pneumologen warnen vor Nikotinquelle

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger

Die elektrische Zigarette, eine neue Entwicklung auf dem Rauchermarkt, wird von Pneumologen kritisch gesehen.

Die gesundheitlichen Auswirkungen der E-Zigarette sind noch nicht ausreichend untersucht, unter anderem müsse man auch bei dieser Nikotinquelle mit einem hohen Abhängigkeitpotenzial rechnen, warnte Professor Dr. Heinrich Worth vom Klinkum Fürth auf dem Pneumologenkongress.


Vor allem für Kinder und Jugendliche erleichtere die neue Form des Rauchens vielleicht den Einstieg in den Abusus. Ob sich die elektrische Zigarette zur Tabakentwöhnung eignet, wie häufig behauptet wird, ist seines Erachtens nicht ausreichend geprüft.

Belastungen aus der Ausatemluft der E-Raucher?

Außerdem werden die „rauchfreien“ Zigaretten oft in geschlossenen Räumen geschmaucht, aber niemand weiß, ob das Nikotin in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.