Elektroakupunktur hilft bei Stressinkontinenz

Autor: Maria Weiß

Nach sechs Wochen Akupunktur sank der Harnabgang im 1-Stunden-Pad-Test um 10 g. © fotolia/Yü Lan

Die Akupunktur ist bei vielen Patienten sehr beliebt und wird von Ärzten gegen zahlreiche Krankheiten eingesetzt. Wie sieht die Evidenz bei Stressinkontinenz oder poly­zystischem Ovarialsyndrom aus?

Lange Zeit wurde darüber diskutiert, was bei kontrollierten Studien zur Akupunktur eigentlich die Kontrollgruppe sein soll, resümieren Dr. Josephine­ P. Briggs­ und Dr. David­ Shurtleff­ vom National Center for Complementary and Integrative Health, National Institutes of Health, Bethesda, in einem Editorial. Im Allgemeinen gilt heute die Sham-Akupunktur – z.B. mit Verwendung stumpfer Nadeln oder „falscher“ Akupunkturpunkte – als geeignet. Abhängig von der Fragestellung kann aber auch der Vergleich mit der herkömmlichen Therapie wichtige Informationen liefern.

Kein Vorteil für Patientinnen mit PCOS und Kinderwunsch

Die meisten bisherigen Studien drehten sich um Schmerzen und damit um einen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.