Endlich abgenommen? Jetzt nur dabeibleiben!

Autor: ABR

Landauf, landab wimmelt es von Ernährungstipps. Trotzdem werden die Deutschen immer dicker, rund zwei Drittel leiden unter Übergewicht! Denn auch wenn es oft gar nicht schwer ist, ein paar Pfunde zu verlieren – ehe man sich versieht, sind die gepurzelten Pfunde schon wieder da.

Übergewicht macht krank – das ist allseits bekannt. Viele Schuldige wurden schon ausfindig gemacht – zu wenig Bewegung, falsche Nahrungsmittel, die falsche Art zu essen –, jetzt rücken zunehmend auch die psychologischen Mechanismen, die hinter unserem gefräßigen Verhalten stecken, in den Fokus der Aufmerksamkeit. Diese Mechanismen nennt der Psychologe Professor Volker Pudel aus Göttingen als wesentliche Ursache dafür, dass unser Essverhalten keinen rationalen Grundsätzen folgt, sondern überwiegend emotional gesteuert wird. „Essen“ steht sehr weit oben in der Lusthierarchie – da werden gute Vorsätze auch schnell wieder über Bord geworfen.

Übergewicht sei aber nicht ausschließlich Schuld des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.