Enge Bronchien souverän abklären

Autor: CG

"Jetzt Husten?" heißt eine neue bundesweite

 

Aufklärungskampagne. ZDF, Medical Tribune und weitere kompetente Kooperationspartner wollen damit der unerkannten Volkskrankheit COPD, die zunehmend Bedeutung gewinnt, den Kampf ansagen. Patienten sollen motiviert werden, bei

 

Ihnen in der Hausarztpraxis

"ihre Bronchien überprüfen zu lassen". Denn je früher Sie eingreifen, umso besser die Lungen-Prognose. Dabei dürfen Sie nicht versäumen, zwischen COPD und Asthma genau zu differenzieren!

 

Momentan wird die Mehrzahl der COPD-Patienten erst in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Dabei ist die Früherkennung nicht nur für den Krankheitsverlauf und die Lebensqualität der Betroffenen von großer Bedeutung, sondern spart auch kostenintensive Folgebehandlungen. Wo liegen die Gründe für das verschleppte Erkennen?

AHA-Symptome typisch

Erschwert wird die Diagnose der chronisch obstruktiven Bronchitis vor allem dadurch, dass Erkrankte mit leicht- oder mittelgradiger COPD die progrediente Belastungsdyspnoe infolge körperlicher Schonung nicht als störend empfinden. Typisch für COPD-Patienten sind neben langjährigem Nikotinabusus die klinischen Kriterien Atemnot unter Belastung, Hu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.