Entzündeter Sehnenansatz am Knochen?

Autor: Dr. Andrea Wülker, Foto: fotolia, Petrik

Meist ist die Ferse betroffen. Aber eine Enthesitis kann auch jeden anderen Sehnenansatz befallen. Generell gilt: Denken Sie an eine Spondyloarthritis.

Die Enthesitis gilt als nahezu pathognomonisch für die Krankheitsgruppe der Spondyloarthritiden und ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zur rheumatoiden Arthritis, die sich primär durch eine symmetrische Synovitis manifestiert. Deswegen ist die Enthesitis in verschiedene Klassifikationssys­teme für Spondyloarthritiden bzw. Psoriasisarthritis als Eingangs- oder Nebenkriterium aufgenommen worden, fassen Dr. Hildrun Haibel und Professor Dr. Joachim Sieper, Rheumatologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin – in einem Übersichtsartikel zusammen.


Am häufigsten manifestiert sich eine Enthesitis an Ferse und Knie. Aber auch jede andere Enthese kann betroffen sein, beispielsweise...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.