Erfolg dank Selbstbeherrschung

Autor: mic

Sie ist für uns im Alltag recht unattraktiv, aber oftmals hilfreich: die Selbstbeherrschung. Wer sich in ihr übt, hat wesentlich mehr Aussicht auf Erfolg als die Unbeherrschten

Jeder, der abnehmen oder mehr Sport treiben möchte, kennt das Problem: wie schwer es ist, das über einen längeren Zeitraum durchzuhalten. „Alles eine Frage der Selbstbeherrschung“, denkt man sich. Und auch hier gibt es frühe Anzeichen für diese Fähigkeit – so testeten Walter Mischel von der Columbia University in einer berühmten Studie, ob Kinder der Versuchung widerstehen konnten, einen Marshmellow zu essen, der auf dem Tisch lag, wenn sie eine Viertelstunde später dann zwei der Süßigkeiten vertilgen konnten. Eine weitere Untersuchung viele Jahre später zeigte dann, dass die schon früh selbstbeherrschten Kinder besser durchs Leben kamen als solche, die den Marshmellow gleich verspeist...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.