Ergebnisse des Einzelzeitfahren

Autor: Rd

Beim Einzelzeitfahren am Freitag (5.September) lagen bei den Frauen zwei Krankenschwestern an der Spitze. Bei den Herren hatten Ärzte die Nase vorn. Hier die Ergebnisse im Einzelnen

An einem warmen Herbsttag mit strahlend blauem Himmel stellten sich am Freitag 115 Ärzte, Apotheker und Heilberufler dem 16 km langen Parcours durch Bald Wildbad. Das Ergebnis: Neun der zwölf Medaillen im Einzelzeitfahren der Herren gingen an Ärzte, darunter Anästhesisten, Zahnärzte, Augenärzte und praktische Ärzte: ein Österreicher und acht Deutsche. Bei den Damen holten zwei Krankenschwestern aus Bamberg und Köln Gold.

Insgesamt gingen auch bei diesem Rennen 12 der 18 Medaillen nach Deutschland, fünf nach Belgien und eine nach Österreich, das jetzt im Internationalen Ranking Frankreich überholte. Die Namen der Sieger, den Medaillenspiegel und das internationale Ranking erfahren Sie bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.