ERS 2011 - Beim Bronchialkarzinom einfach abwarten?

Autor: Christine Vetter, Foto: thinkstock

Ähnlich wie in der Prostata gibt es auch in der Lunge langsam wachsende Malignome. Abwarten kann sinnvoll sein.

Jeder Tumor entwickelt sich aus einer einzigen entarteten Zelle, die sich in einem bestimmten Zeitraum verdoppelt. Die Gefährdung des Patienten richtet sich danach, wie rasch sich die Zellzahl verdoppelt, wie schnell somit der Tumor wächst. Geschieht dies langsam, so kann man sich mit der Behandlung durchaus Zeit lassen, während eine hohe Zellteilungsrate ein rasches Handeln erfordert.

Bronchial-CA: Eine kurze Verdopplungszeit signalisiert Gefahr

Dieser Zusammenhang unterstreicht die Bedeutung der Früherkennung: Die Tumore müssen unbedingt aufgespürt werden, ehe sie 30 mm Durchmesser erreicht haben. Diese Größe entspricht in etwa 35 Verdopplungsschritten. Somit ist der Patient bereits...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.