Erste Hilfe bei Durchfall-Exsikkose

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: BilderBox

Ein Patient mit einer Gastroenteritis und Diarrhoe, steht kurz vor dem Kollaps. Kriegen Sie ihn in der Praxis wieder auf die Beine?

Fast denken Sie daran, Ihren Patienten gleich in die Klinik einzuweisen, denn es geht ihm wirklich ziemlich schlecht. Die Haut trocken und faltig, der Blutdruck auf unterstem Niveau, schwindlig, kraftlos, vielleicht noch von Bauchkrämpfen geplagt, wankt der Mann in Ihr Sprechzimmer. Ein Wunder, dass es der 53-Jährige überhaupt in Ihre Praxis geschafft hat.

Vollelektrolytlösung statt freiem Wasser

Auf jeden Fall verfrachten Sie den Patienten zunächst auf die Liege – evtl. mit den Beinen hochgelagert. Als Nächstes sollten Sie ihm eine Infusion anlegen, riet Dr. Wolfgang Hermann aus Weil der Stadt. Infundiert wird Vollelektrolytlösung, von der Gabe freien Wassers ist man man abgekommen. Denn...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.