Europäische Studie zeigt: Die dicksten Kinder leben in Italien

Autor: MTCH, Foto: fotolia

Die "beste Küche der Welt" scheint auch bei den Jüngsten ihren Tribut zu fordern: Italienische Kinder weisen einen deutlich höheren BMI* auf als Kinder in Belgien, Deutschland, Schweden, Spanien,? Ungarn und Zypern.

Im Rahmen der aktuellen IDEFICS-Studie werteten Wissenschaftler die Werte zu Körpergewicht und Körpergröße von über 7500 Kindern aus den oben erwähnten Ländern aus. Und zwar von Geburt an bis zum Alter von elf Jahren. In den Alterskategorien über 3 Jahren zeigten sich allein schon beim Anteil der übergewichtigen und adipösen Kids große Unterschiede.

Am wenigsten dicke Kinder wurden mit 9,7 Prozent in Belgien registriert, als unangefochtener Spitzenreiter stellte sich Italien her­aus, wo jedes zweite untersuchte Kind übergewichtig oder sogar fettleibig ist. So liegt im Alter von elf Jahren der durchschnittliche BMI italienisch...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.