Expertenrat bewahrt vor Amputation

Autor: Dr. Carola Gessner

Nicht heilende Ulzera bei Diabetes- und pAVK-Patienten? Ein Experte schilderte eindrucksvolle Kasuistiken von konzertierten Fuß-Rettungsaktionen.

Im Fall der Patientin mit dem Charcotfuß waren der orthopädische Schuhmacher, der Ehemann und der Fußchirurg die entscheidenden Glieder in der Netzwerk-Mannschaft. Bereits vor vielen Jahren hatten Ärzte einer Klinik vor dem schmerzlosen, nicht heilen wollenden Plantarulkus kapituliert. Die letzte Chance sollte in einer Hauttransplantation bestehen: Bleibt die erfolglos, führt an der Amputation kein Weg vorbei, erklärte man der Frau. Gut, dass zuvor der prüfende Blick von Dr. Karl-Heinz Nedder auf den „verurteilten“ Fuß fiel.

Fuß-Ulzera wegen gebrochener Orthese

Der heute in Stuttgart niedergelassene Internist und Angiologe erkannte, dass die Ursache der Therapieresistenz des Geschwürs in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.