Fachärzte wollen dem BDA nacheifern

Autor: KS

Die Fachärzte gehen bei Professor Dr. Klaus Dieter

 

Kossow und seiner kampfstarken Hausarzt-Truppe BDA in die Lehre. Seit die Berliner Gesundheitspolitik alles daran setzt, die ambulant tätigen Spezialisten der Konkurrenz durch Kliniken und Gesundheitszentren auszusetzen, wächst deren Bedürfnis nach einer starken Interessenvertretung. Jetzt soll ein neuer Verband für alle Fachärzte aus dem Boden gestampft werden.

Auf dem Fachärztetag in Köln traten der Bundesvorsitzende des Bundesverbandes niedergelassener Fachärzte (BNF), Dr. Axel Munte, und der Vorsitzende der Gemeinschaft fachärztlicher Berufsverbände (GFB), Dr. Andreas Rüggeberg, gemeinsam vor das versammelte Fußvolk und baten um den Auftrag, beide Verbände zu vereinen, um der Politik und anderen mit Stärke entgegentreten zu können. Wenn Dr. Munte mit seinen 1000 BNF-Mitgliedern aufkreuzt, erreicht er nur wenig, Dr. Rüggeberg kann dagegen mit etwa 150 000 GFB-Mannen trumpfen. Zusammen wären sie eine Macht, so ihre Argumentation in Köln. Noch ist dies aber nicht mehr als eine Absichtserklärung.

NAV bietet sein Dach an

Es gibt nämlich auch ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.