Fahnden Sie nach Salmonellen!

Autor: ato

Suchen Sie nach dem Erreger, wenn eine Schwangere mit akuter Durchfallerkrankung in die Sprechstunde kommt, rät das Robert-Koch-Institut. Denn mancher Keim bringt auch das Kind in Gefahr.

Hinter der fieberhaften Enteritis einer Schwangeren kann eine Salmonellose stecken. Das bedeutet womöglich eine vorzeitige Geburt des Kindes mit Übertritt der Bakterien auf das Neugeborene. Oder es kommt zur intrauterinen Infektion, wenn die Mutter eine Bakteriämie entwickelt. Dann droht dem Kind eine schwere Erkrankung, möglicherweise eine systemische Infektion. Klagt eine Schwangere über akuten Durchfall, sollten Sie deshalb sicherheitshalber nach den häufigsten Keimen suchen: Salmonellen, Campylobacter, Shigellen, Yersinien und auch Listerien stehen auf der Liste.

Gesunde Erwachsene bedürfen bei unkomplizierter, akuter Salmonellose in der Regel keiner antibiotischen Therapie. Im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.