Fallschirmspringer plötzlich gelähmt

Autor: CG

Beide Arme plötzlich gelähmt: Ein Alptraum für den 29-jährigen Fallschirmspringer. Im freien Fall sauste er der Erde entgegen ...

Zum Glück hatte es sich bei diesem "Flug" um einen Tandem-Sprung gehandelt. Der Teamkollege bemerkte die Bewegungsunfähigkeit seines Partners und zog die Reißleine. Neurologen nahmen den plötzlich Gelähmten anschließend unter die Lupe.

Wie sich herausstellte litt der junge Sportler an einer erblichen Nervenerkrankung, der tomakulösen Polyneuropathie (HNPP), bei der die peripheren Nerven extrem empfindlich gegen Druck sind. Schon die Fallschirmlast auf den Schultern hatte zur Parese beider Arme geführt, berichtete Professor Dr. Detlef Claus vom Klinikum Darmstadt bei der 76. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie.

Um die Diagnose zu stellen, reicht ein Nachweis der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.