Fasten verringert Schmerz

Autor: AW

Eine stationäre Fastentherapie kann bei bestimmten chronischen Erkrankungen und Schmerzsyndromen Beschwerden lindern und den Patienten die Umstellung auf eine gesündere Lebensweise erleichtern.

Rheumatiker, Hypertoniker, Patienten mit chronischen Schmerzsyndromen, COPD, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen oder Migräne – sie alle können vom Fasten profitieren, so das Ergebnis einer Untersuchung, die Dr. Andreas <ls />Michalsen von der Abteilung Innere Medizin V und Integrative Medizin am Knappschafts-Krankenhaus Essen auf dem 12. Annual Symposium on Complementary Health Care in Exeter vorstellte.

Initialzündung für <ls />gesünderen Lebensstil

Dr. Michalsen und Kollegen boten geeigneten Patienten, die in ihrer Klinik behandelt wurden, eine einwöchige Fastentherapie (Saftfasten mit < 350 kcal täglich) oder eine vegetarische normokalorische Ernährung an. Sämtliche Patienten wurden...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.