Fertilität lässt schon Ende 20 nach

Autor: gb

Die Fertilität von Frauen nimmt nicht wie bisher vermutet erst jenseits des 30. Lebensjahres ab, sondern bereits in den späten 20ern. Etwas mehr Zeit - aber auch nicht so viel mehr - haben Männer: Mit ihrer Fruchtbarkeit geht es ab den späten 30ern bergab.

Die Wissenschaftler der amerikanisch-italienischen Studie stützen sich auf Daten von 782 Paaren und 5860 Menstruationszyklen, die unter anderem Häufigkeit und genauen Zeitpunkt der fortpflanzungsorientierten Aktivitäten festhielten. Daraus errechnete sich die Wahrscheinlichkeit, mit der Frauen nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr zu einem bestimmten Tag des Menstruationszyklus schwanger werden können.

Ältere müssen´s öfter versuchen

Eine 50%ige "Trefferquote" hatten rein rechnerisch die 19- bis 26-jährigen Frauen. Vorausgesetzt, sie terminierten den Geschlechtsakt auf zwei Tage vor der Ovulation und nahmen sich einen gleichaltrigen Zeugungspartner. Eine nur noch 40%ige...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.