Fette dauerhaft knebeln!

Autor: Rd

Mit der konsequenten Statin-Einnahme hapert´s gewaltig, berichten Kollegen aus Boston in "JAMA".

In ihrer retrospektiven Kohortenstudie mit 34501 Patienten über 65 Jahren nahmen 79 % der Behandelten nach drei Monaten ihr Statin noch konsequent ein. Nach einem halben Jahr sank diese Rate jedoch bereits auf 56 % und nach zwölf Monaten auf 50 %. Im fünften Jahr hatte nur noch einer von vier Patienten das Statin für wenigstens 80 % der Zeit angewendet.

Die konsequente Einnahme der Lipidsenker scheiterte besonders häufig bei älteren Patienten, solchen mit niedrigem Einkommen, weniger ausgeprägter kardiovaskulärer Morbidität zu Beginn der Therapie, Depressiven und Dementen. Auch das Auftreten von KHK-Ereignissen nach Beginn der Behandlung bzw. eines Herzinfarktes führte nicht selten zum...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.