Finden Sie „Ihre“ Kasse

Autor: K.H. Brückner

Ob Arbeitnehmer oder Rentner, gesund oder krank: Sie haben als Mitglied der Gesetzlichen Krankenversicherung die Wahl zwischen über 250 Krankenkassen – ohne Gesundheitsprüfung oder Risikozuschläge. Wie verschafft man sich den Überblick?

Preis, Leistungen und Service machen den Unterschied. Der „Preis“ der Krankenkassen, der Beitragssatz, beträgt momentan im Bundesdurchschnitt insgesamt um die 14,2 % vom Arbeitseinkommen bzw. von der Rente. Darin enthalten ist der reguläre Beitragssatz, der je zur Hälfte von Ihnen und von Ihrem Arbeitgeber bezahlt wird sowie außerdem der neue „Sonderbeitrag“ in Höhe von 0,9 %, den sie allein berappen müssen.

Die Obergrenze des Einkommens, bis zu der dieser Prozentanteil erhoben wird, die Beitragsbemessungsgrenze, beträgt im laufenden Jahr 3525 Euro Bruttoarbeitseinkommen/-Rente monatlich. Über ein Dutzend Kassen verlangen zur Zeit 13,2 % Beiträge oder weniger, einige Kassen sogar weniger als...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.