Fisch hält ?die Niere fit

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Nierenfunktion: Kreatininclearance besser mit fischreicher Ernährung?

Der positive Einfluss von Omega-3-Fettsäuren auf Blutdruck, Lipide und Inflammationsmarker zahlt sich für die Niere aus. Wer viel Fisch verzehrt, schützt sich offenbar vor renaler Insuffizienz.

100 Gramm Fisch am Tag für eine gute Nierenfunktion

In einer Studie an 637 Männern und Frauen prüften C. Ghrysohoou und Kollegen von der Universität Athen, ob man sich mit einer bestimmten Diät die Niereninsuffizienz vom Leib halten kann. Wie sich herausstellte, wiesen Teilnehmer mit normalen Werten für die Kreatininclearance (> 90 ml) nicht nur bessere Blutdruckwerte und ein höheres Level an körperlicher Aktivität auf. Sie gaben auch einen höheren wöchentlichen Fischverzehr an, wie die Autoren der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.