Fitness-Studio: Nein Danke!

Autor: Juraj Gubi

Wer kein Fitness-Studio betreten will, muss deshalb aber nicht ganz auf das Training verzichten. Schließlich kann man auch zu Hause aktiv werden.

Der Tipp

Wer sich zuhause fit halten will, braucht in erster Linie genügend Platz in seiner Wohnung. Spitze oder zerbrechlichen Gegenstände, wie zum Beispiel Tischkanten oder Vasen, die im Wege stehen, müssen für die Trainingsstunden weggeräumt werde, damit man sich daran nicht verletzt.

Ohne das richtigen Sport-Dress geht es auch zu Hause nicht. Dieser sollte sowohl Hitzestau als auch Wärmeverlust vermeiden, diese sogenannten „atmungsaktiven“ Materialien gibt es in jedem Sportfachgeschäft. Ist dafür gesorgt, kann es auch schon losgehen. Viele Übungen können ganz ohne Equipment durchgeführt werden. Wem das Training ohne Geräte aber zu langweilig ist, der kann zum Beispiel auch mit Hanteln...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.