Fixe Kombi bezwingt den Schmerz

Autor: MH

Die fixe Kombination aus Paracetamol und Tramadol packt den Schmerz an zwei Stellen und bietet dabei ein hohes Maß an Sicherheit.

 

Trotz Therapie leiden viele Arthrosepatienten unter Dauerschmerzen. Experten fordern deshalb den Einsatz multimodaler Therapiekonzepte einschließlich der Kombination von Schmerzmitteln. Fixe Schmerzmittelkombis sind dabei besser geeignet als freie Kombis, bei denen Fehler sowohl bei der Auswahl der Wirkstoffe als auch bei den Dosierungen unterlaufen können.
Über synergistische Effekte verfügt die fixe Kombination aus 325 mg Paracetamol und 37,5 mg Tramadol (Zaldiar®). „Sie bietet auf Grund der Sicherheit gerade für praktische Ärzte eine neue und wichtige Therapieoption bei mittelstarken bis starken Schmerzen“, betonte Dr. Jan-Peter Jansen, Schmerzzentrum Berlin, auf einer Pressekonferenz der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.