Fixkombi spart Geld und reduziert Ereignisrate

Autor: MT, Foto: thinkstock

Ob Hypertoniker Valsartan sowie Amlodipin als einzelne Tabletten oder fix kombiniert erhalten, ist offenbar keineswegs Jacke wie Hose. Die Fixkombi zeigt nach Daten aus der Praxis gesundheitliche und pekuniäre Vorteile.

Die fixe Kombination des AT1-Rezeptorblockers Valsartan mit dem Kalziumantagonisten Amlodipin (verfügbar als Exforge®) reduziert im Vergleich zur freien Kombination dieser beiden Substanzen signifikant die Inzidenz kardiovaskulärer Ereignisse. Zu diesem Resultat kam eine gemeinsame Analyse von dem auf die Erhebung und Interpretation von Gesundheitsdaten spezialisierten Unternehmen IMS Health und dem Unternehmen Novartis.

Daten aus der Praxis als Basis der Berechnung

Basis der Untersuchung waren über mindestens zwölf Monate erfasste Praxisdaten von 608 Patienten, die mit der freien Kombination des Sartans mit dem Kalziumantagonisten behandelt wurden, sowie die  entsprechenden Angaben von 2949...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.