Flieger wollenTomatensaft

Autor: AFP

Über den Wolken wird Tomatensaft besonders gern geordert. Nur warum?

Forscher vom Fraunhofer-Institut haben den Grund herausgefunden. In großer Höhe ist der Luftdruck niedriger und dies beeinflusst das Geschmacksempfinden. Deshalb nehmen Flugpassagiere Salz, Zucker und Kräuter weit schwächer wahr, wie ein Test in der Unterdruckkammer bestätigte. Bei normalem Luftdruck wurde Tomatensaft deutlich schlechter benotet als in der Versuchskammer. Dafür schmeckten andere Speisen, die am Boden gut mundeten, im Flieger plötzlich fad, nur Säure wurde bestens wahrgenommen. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.