Flucht in den Urlaub

Autor: AFP

Niesen und juckende Augen? Flüchten Sie zur Pollenhochsaison aus Deutschland - aber dorthin, wo die Belastung niedrig ist

Als hätten Allergiker in Deutschland mit Birke, Hasel und Gräsern nicht schon genug Probleme - auch im Ausland sind Betroffene nicht in jedem Fall vor Pollenattacken gefeit. Zudem breiten sich nach Angaben des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (ÄDA) neue "Pollen-Quälgeister" wie das aus Amerika eingeschleppte Traubenkraut aus. Heuschnupfen-Patienten sollten dies bei der Wahl ihrer Urlaubsorte beachten.

Allergiker sollten sich grundsätzlich am Pollenkalender orientieren. Eine Ferienreise ist dann am günstigsten, wenn zu Hause der jeweils allergieauslösende Pollen "Hochsaison" hat. Vor allem auf Inseln, in den Hochgebirgen und am Meer ist die Luft pollenarm.

Informationen zur Baum- und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.