Fragen Sie Ihren Gicht-Patienten nach Erektionsstörungen!

Autor: Manuela Arand, Foto: thinkstock

Fragen Sie Ihren männlichen Gichtpatienten, wie es um ihre Potenz steht – sie werden es Ihnen danken! Denn viele leiden an einer erektilen Dysfunktion.

Gicht und Potenzprobleme gehen oft Hand in Hand – das wundert nicht angesichts jeder Menge gemeinsamer Risikofaktoren. Diese umfassen die gesamte Palette des metabolischen Syndroms – nicht zu vergessen die systemische Inflammation.


Eine Befragung von Männern, die die Rheuma-Ambulanz der Rutgers-Robert Wood Johnson Medical School aufsuchten, widmete sich den Erektionsstörungen: Von 201 Teilnehmern, die den Sexual Health Inventory for Men (SHIM, maximal 25 Punkte) ausfüllten, litten 83 an Gicht. Drei von vier erfüllten die Kriterien der erektilen Dysfunktion (SHIM ≤ 21 Punkte), anderthalbmal so viele wie unter den übrigen Patienten.

Frage nach der Potenz begeistert die Patienten

Gichtkra...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.