Frauen stören Männerschlaf

Autor: abc

So schön es auch ist, nicht einsam schlafen zu gehen - für Männern hat es böse Folgen: Erhöhte Stresswerte und mangelnde Konzentration. Frauen leiden hingegen kaum unter der gemeinsamen Nacht.

Mit Partner oder Partnerin das Bett zu teilen mindert die Schlafqualität, wie Wiener Ärzte herausfanden. In ihrer Studie glaubten die Männer zwar, mit Partnerin neben sich besser zu schlafen, doch genau das Gegenteil war der Fall: Sie hatten sogar erhöhte Stresshormon-Werte und schnitten am nächsten Tag in kognitiven Tests schlechter ab. Bei Frauen waren entsprechende Veränderungen schwächer ausgeprägt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.