Fremdes Leben

Rezensionen Autor: Dr. Anja Braunwarth

Fremdes Leben von Petra Hammesfahr © Diana Verlag

Nach knapp zwei Jahren Koma wacht Claudia Beermann ohne jede Erinnerung wieder auf - und zieht den Leser bei ihrer Spurensuche sofort in den Bann.

Das Erste, was Claudia Beermann in ihrem Kopf hört, sind die Worte "mach sie tot". Wem gilt das? Was hat das mit ihrem Koma zu tun und vor allem: Wer ist sie überhaupt?

Ihr Name sagt ihr gar nichts, der vermeintliche Ehemann samt Sohn am Bett ebensowenig. Angeblich hatte sie einen schweren Unfall, der sie auf die Intensivstation und in dieses lange Koma brachte. Permanent wird sie nun von Flashbacks heimgesucht, doch sobald sie glaubt, eine echte Erinnerung wiedergefunden zu haben, tauchen neue Fetzen auf, die ihr klar machen, dass das alles so nicht zusammenpasst.

Die Erzählungen von Kind und Gatte tragen auch nur unwesentlich zur Aufklärung bei. Mit der Zeit wachsen bei Claudia die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.