Fünf Tage Antibiotikum genug?

Autor: CG

Penicillin gegen Streptokokkenangina, da läuft nichts unter zehn Tagen. Mit anderen Antibiotika reicht auch eine kürzere Therapie.

Bei Penicillin V bzw. Phenoxypenicillin darf die Zehn-Tage-Einnahme nicht abgekürzt werden. So lange dauert es, bis das Antibiotikum weit genug ins Gewebe eingedrungen ist, um auch die Keime in der Tiefe zu erreichen. Wer die Therapie verkürzt – oft geschieht das ja auch eigenmächtig durch die Patienten – riskiert das Rezidiv. „Trotz 100 %iger Empfindlichkeit der Erreger haben wir 30 % Therapieversager, unterstrich Professor Dr. Dr. Dr. Dieter Adam aus München bei der 39. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte.

Compliance fraglich? <ls />Besser kein Penicillin!

Mit anderen Substanzen, Makroliden, Cephalosporinen oder Amoxicillin/Clavulansäure lässt sich die Streptokokkenangina dagegen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.