Funktionärsgefechte zum EBM-Umbau belasten Honorargeschäft

Gesundheitspolitik Autor: Jost Küpper

2014 soll feste Preise für Gundleistungen bringen – doch statt Druck aufzubauen, geraten die Ärztevertreter aneinander.

 

Das waren noch Zeiten! Beim EBM-Poker im vorigen Herbst fiel dem Spitzenverband der Krankenkassen im normalen wie im erweiterten Bewertungsausschuss zunächst nur der Spruch von den völlig überhöhten Vertragsarzthonoraren ein.

Die angeblich Überbezahlten und ihre Funktionäre reagierten barsch: Kaum versteckte Streikkomitees, punktueller Straßenprotest, eine Klage beim Sozialgericht und immer wieder die Botschaft: Das lassen wir mit uns nicht machen! Schließlich gab es einen Abschluss. Im Paket: Die Psychotherapie wird ausbudgetiert.

Mit dem Schild „Weg mit den Budgets!“ soll das KBV-Führungsduo Dr. Andreas Köhler und Haus­ärztin Regina Feldmann weitermarschieren. Die haus- und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.