Gedächtnis-Probleme durch Statine?

Autor: AW

Statine sind erstklassige Lipidsenker, weshalb man sie bei Fettstoffwechselstörungen häufig verordnet. Doch wurde verschiedentlich über Patienten berichtet, die unter einer Statintherapie Gedächtnisprobleme bekamen. Grund zum Absetzen, meinen Experten, bestehe nicht.

Welche Effekte Statine auf die kognitiven und neuronalen Funktionen ausüben, ist noch nicht gut untersucht. Beobachtungsstudien zufolge weisen Patienten unter einer Statintherapie ein geringeres Demenzrisiko auf. Andererseits gibt es Fallberichte, die für einen Zusammenhang mit Gedächtnisstörungen sprechen. Statine gelten zwar als sichere Medikamente, aber es sei denkbar, dass sie die Nervenfunktion beeinträchtigen, heißt es im "New Scientist": Schließlich blockieren sie die Cholesterinsynthese und Cholesterin sei ein wichtiger Bestandteil der Zellmembranen.

Amerikanische Wissenschaftler recherchierten jetzt in der Medwatch-Datenbank der FDA, wo Medikamentennebenwirkungen dokumentiert sind,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.