Gedächtniskraft durch Apfelsaft

Autor: Sy

Schon zwei große Gläser Apfelsaft reichen aus, um die Gedächtnisleistung im Alter zu fördern – zumindest bei Mäusen. Zu diesem Ergebnis kommen amerikanische Wissenschaftler nach ausgedehnten Studien an den Nagern.

Mit der richtigen Ernährung schlagen Sie selbst im Alter noch jeden beim Memory. Gut, so viel versprechen die Forscher der University of Massachusetts Lowell dann doch nicht. Aber immerhin konnten sie zeigen, dass sich Mäuse nach einmonatigem Apfelsaft­konsum deutlich besser an die Struktur von Labyrinthen erinnern. Auf den Menschen übertragen, würden schon ein halber Liter Saft oder zwei bis drei Äpfel pro Tag langfristig einen Unterschied machen.

Das Team um Thomas Shea, Leiter des Zentrums für Zellulare Neurobiologie, fand auch gleich die Wirkungsweise der Saftdiät heraus: Radikalfänger, sogenannte Antioxidantien, in den Äpfeln sorgen für eine vermehrte Produktion von Acetylcholin. Der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.