Gefährlicher Schlamm

Autor: CG

Wenn mehr als 25 junge Leute am gleichen Tag mit infizierten Wunden in die Ambulanz kommen, ist etwas faul: In diesem Fall war es die Matsche, in der sich die Sportler tags zuvor gesuhlt hatten ...

Dies ist der erste veröffentlichte Bericht über einen Ausbruch von Wund-Infektionen durch Aeromonas hydrophilia nach Schlammexposition, berichten australische Kollegen.

In der ländlichen Stadt Collie hatte ein Schlammfußball-Match stattgefunden, zu dessen Vorbereitung das Spielfeld einen Monat lang mit dem Wasser eines stehenden Flusses geflutet worden war. In der so entstandenen Pampe lieferten sich rund 100 Schlamm-Sportler einen schmutzigen Wettkampf. Sie ratschten sich an Steinen auf dem Spielfeld die Beine auf, und luden die Bakterien, die in dem brackigen Wasser prächtig gediehen waren, damit quasi ein zur Infektion.

Insgesamt 26 Fälle von infizierten Kratzern und Hautpusteln durch A....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.