Gegen Stress und Fett - für Herz & Hirn

Autor: Rd

Welchen Sport empfiehlt man gestressten Managern, Übergewichtigen oder Patienten mit erhöhten Blutfetten? Schicken Sie solche Kandidaten doch mal Radfahren mit Olympiasiegern und Weltmeistern! Die engagieren sich in der STADA-Radsportakademie nämlich für die Gesundheitsprävention!

"Jetzt jogge ich jeden Tag 30 bis 45 Minuten bei einem Puls von 120 bis 130/min und hab noch kein Gramm abgenommen" - diese Klage hört Dr. Josef Nagel, Allgemeinmediziner mit Schwerpunkt Sportmedizin aus Horb, nicht selten. "Kein Wunder", antwortet der Kollege den frustrierten Patienten dann: "Sie trainieren zu kurz oder essen zu früh". Bevor der Körper seine für den Sport notwendige Energie nämlich aus den Fettpolstern holt, wird er zunächst die Glykogenvorräte in den Muskeln und der Leber leeren. "Bis die erschöpft sind, muss man aber schon ca. eine Stunde joggen", so Dr. Nagel. Deshalb rät er seinen Patienten, mindestens ein bis zwei Stunden nach dem Laufen nichts zu essen, damit es...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.