Gehen die GOÄ-Nrn. 50 und 4 neben Ziffer 100?

Autor: det

Die Berechnung der Leichenschau sorgt immer wieder für Diskussionen. Ist der Besuch nach GOÄ-Nr. 50 und ggf. auch die Nr. 4 für eine Befragung der Angehörigen neben der Ziffer 100 möglich?

Die Bundesärztekammer (BÄK) geht davon aus, dass der Besuch möglich ist, wenn zum Zeitpunkt der Anforderung nicht zweifelsfrei klar ist, dass der Tod eingetreten ist..

„Nur der Arzt kann eindeutig entscheiden“

Doch wann ist das der Fall? Der GOÄ-Kommentar Wezel/Liebold aus dem Asgard-Verlag stellt sich auf den Standpunkt, dass die Berechenbarkeit des Besuches nach Nr. 50 von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen im Regelfall gegeben ist. Denn schließlich könne nur der Arzt mit letzter Sicherheit feststellen, dass der Patient verstorben ist. Als Ausnahme nennt der Kommentar z.B. den Fund einer Wasserleiche.

Auslöser der Probleme waren zwei rechtskräftige Amtsgerichtsurteile (AG Herne/Wanne; Az. 2 C...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.