Gelenkschmerzen, Zahnprobleme und Diabetes – das spricht für Akromegalie

Gelenkschmerzen, Schwitzen, Schlafapnoe-Syndrom, Zahnprobleme, Karpaltunnelsyndrom, Diabetes und Bluthochdruck, solch unspezifische Symptome können zahlreiche Ursachen haben – aber auch auf eine Akromegalie­ ­hinweisen.

Die Akromegalie wird fast immer von einem Wachstumshormon-sezernierenden Hypophysenvorderlappen-Adenom verursacht. Der erhöhte Hormonspiegel stimuliert die hepatische Sekretion des Insulin-like Growth Factors 1 (IGF-1) und fördert darüber peripher das Wachstum von zahlreichen Geweben wie Bindegewebe, Haut, Knochen und Organen.

Klinisch kann sich die Akromegalie deshalb in ganz unterschiedlichen Bereichen manifestieren: Muskuloskeletal sind Gelenkbeschwerden, eine Verbreiterung der Akren sowie eine Vergröberung der Gesichtszüge typisch; neurologisch kommen z.B. Kopfschmerzen oder ein Karpaltunnelsyndrom vor.

Zudem beobachtet man im pneumologischen Bereich z.B. ein Schlafapnoe-Syndrom. Das...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.