Genotyp 3 bald im Griff: Hohe Heilungsraten auch beim schwierigsten Hepatitis C-Typ

Medizin und Markt Autor: Tim Förderer

Ziel der zweiten vorgestellten Phase-III-Studie 2 war es, die Effizienz einer Medikation mit G/P bei HCV-Erkrankungen der Genotypen 1,2,4,5 und 6 zu beweisen. © Fotolia/Maryna Olyak

Neue Daten aus Zulassungsstudien belegen die Wirksamkeit und Sicherheit einer 8-Wochen-Behandlung mit Glecaprevir/Pibrentasvir.

Schon seit Längerem geht die Hepatitis C Therapie neue Wege. Mit Glecaprevir/Pibrentasvir (G/P) soll bald eine Ribavirin-freie Wirkstoffkombination mit einem Protease-Hemmer und einem NS5A Inhibitor auf den Markt kommen.

In einer Open Label Phase-III-Studie1, behandelten Professor Dr. Graham Foster und sein Team von der Queen Mary Universität London, 505 therapienaive nicht zirrhotische Patienten mit Hepatitis C vom Genotyp 3 (GT3). Sie erhielten G/P für 12 bzw. 8 Wochen oder in einem dritten Arm Sofosbuvir/Daclatasvir (S/D) für 12 Wochen. Die beiden 12-Wochen-Behandlungen erreichten SVR12, die Sustained Virological Response, 12 Wochen nach Therapieende, zu über 95 % (G/P 95 %, S/D 97 %),...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.