Gesund altern mit Raps

Autor: PGT

Zuwenig Omega-3-Fettsäuren essen die Leute, bemängeln Ernährungsexperten. Wie schafft es jemand, der gesund leben will, genug vom rechten Fett abzubekommen?

Raps- und Sojaöl, aber auch Nüsse, Leinsamen und Fisch enthalten viel a-Linolensäure, eine Omega-3-Fettsäure, die als optimal gilt. Omega-3-Fettsäuren haben eine antithrombotische und antiinflammatorische Wirkung, erläuterte Professor Roger Darioli, Lausanne, auf einem Workshop*.

Auch Omega-6-Fettsäuren stellen wichtige Komponenten einer ausgewogenen Ernährung dar. Man findet sie vor allem als Linolensäure in Sonnenblumen-, Soja- und Maisöl. In Speiseölen sollte das Verhältnis Omega-6-/Omega-3-Fettsäure weniger als fünf betragen, unterstrich der Kollege. Diese Voraussetzung erfülle nur Rapsöl. Im Olivenöl kommt dagegen vor allem die einfach ungesättigte Omega-9-Fettsäure vor. Um die Zufuhr...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.