Gesund mit Rotwein und Olivenöl

Autor: kol

Wie man „gesund im kranken System“ bleiben kann, beschreibt Professor Dr. Karl Lauterbach in seinem neuen gleichnamigen Buch. Einer der Tipps: Prävention mit gutem Rotwein und gutem Olivenöl.

Auch in seinem aktuellen Buch provoziert der Epidemiologe und Gesundheitsökonom: „Das deutsche Gesundheitssystem ist deutlich schlechter als sein internationaler Ruf.“ Es sei hervorragend aufgestellt, wenn es darum gehe, eine relativ triviale Krankheit wie eine Bronchitis zu behandeln, aber „je schwerer die Erkrankungen, um so schlechter das System“, erklärte Prof. Lauterbach bei der Präsentation seines Buches vor Journalisten in Berlin. Diese Behauptung begründete er u.a. mit der seiner Meinung nach mangelhaften Fortbildung der Ärzte. Internationale Studien würden – weil in Englisch – kaum gelesen und von der Industrie angebotene Informationen seien nicht unabhängig. Es gebe viele...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.