Gesundheitsrisiko Laserdrucker

Autor: Marlies Michaelis

In so manchem Büro stehen echte Dreckschleudern - denn wie eine neue Studie über die Emissionen von Druckern ergab, sind die Höchstwerte an Feinstaub aus diesen Geräten mit der Gesellschaft eines durchschnittlichen Rauchers vergleichbar.

Er steht in fast jedem Büro und kann schon mal für ein schlechtes Raumklima sorgen: Der Laserdrucker. Die Wissenschaftler vom International Laboratory for Air Quality and Health untersuchten die Ausdünstungen von 62 Laserdruckern auf die Präsenz von besonders kleinen Teilchen hin. Diese Partikel mit einem Durchmesser von weniger als einem Mikrometer wurden zwar von den meisten Geräten gar nicht in die umgebende Luft abgegeben, acht der Testkandidaten lieferten jedoch geringe bis mittlere Werte und 13 Geräte stießen gar hohe Mengen der kleinen Teilchen aus, meldet der NewScientist auf seiner Website. Der Drucker mit den höchsten Emissionen lieferte dieselben Mengen an Feinstaubteilchen in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.