Gewichtszunahme vor dem zweiten Kind riskant

Autor: Tobias Stolzenberg, Foto: Fotolia

Legt eine Mutter zwischen zwei Geburten kräftig an Gewicht zu, kann das ihr Kind in ernsthafte Gefahr bringen. Nicht nur das Risiko für eine Totgeburt steigt, auch die Kindersterblichkeit im ersten Lebensjahr nimmt zu.

In einer populationsbasierten Kohortenstudie werteten Forscher die Daten zu den ersten beiden Schwangerschaften von mehr als 450 000 Frauen aus den Jahren 1992 bis 2012 aus. Professor Dr. Sven Cnattingius vom Stockholmer Karolinska-Institut und Professor Dr. Eduardo Villamor von der University of Michigan griffen dabei auf das schwedische Geburtenregister zurück, in dem auch die mütterlichen Daten geführt werden. Den Berechnungen legten sie das Gewicht in jeweils der Frühschwangerschaft zugrunde.

Risiko für Totgeburt oder Kindersterblichkeit steigt

Es zeigte sich, dass das Risiko für eine Totgeburt mit einer Gewichtszunahme der Mutter zwischen der ersten und zweiten Schwangerschaft linear...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.