Gibt´s für die Mitarbeit ein Extra-Budget?

Autor: Dr. Karin Hahne

Wie sieht es mit den Abrechnungsmöglichkeiten aus, wenn ein Kollege stundenweise in der Praxis eines Allgemeinmediziners aushilft?

<break-end />Dr. L. D., Facharzt für Allgemeinmedizin in E.:

Ich bin als niedergelassener Allgemeinarzt in einer Gemeinschaftspraxis, insbesondere da ich beabsichtige einen Weiterbildungsassistenten einzustellen, nicht vollständig ausgelastet und plane nun, in der naturheilkundlich ausgerichteten Praxis eines befreundeten Arztes stundenweise mitzuarbeiten, vor allem chirotherapeutisch, was sich gut mit seiner Akupunktur, die er auch kassenärztlich abrechnen darf, verbinden lässt. Chirotherapie ist ja nun Kassenleistung mit zusätzlichem Budget. Würde das Praxisbudget meines Freundes erweitert werden, wenn ich dort mitarbeitete?

Dr. Karin Hahne, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.